News

VERBUNDPROFILE – BLEIBENDE VERBINDUNGEN

Jedes Herstellungsverfahren stößt irgendwann an seine physikalischen und technischen Grenzbereiche. Trotzdem lohnt es sich oftmals auch über die Grenzen hinaus zu denken. Vor allem dann, wenn durch das intelligente Zusammenspiel von zwei unterschiedlichen Herstellungsverfahren neue Ideen und Lösungen aufgezeigt werden können.

Insbesondere aus der Prozesskombination des Warmstrangpressens von Stahl und des Laserstrahlschweißens lassen sich Grenzen überwinden, in dessen Folge:

  • ein höherer Komplexitätsgrad
  • eine Dimensionserweiterung
  • eine Kombination unterschiedlicher Stahlwerkstoffe sowie
  • eine flexible Wanddickengestaltung

realisierbar wird – kurzum, eine multifunktionale Anwendung.

Nehmen wir an, Kunde X benötigt ein Spezialprofil gemäß der Zeichnung aus Bild 1. Die Herstellung durch Strangpressen wäre aufgrund der Dimensionsbeschränkungen der Strangpresse nicht möglich (Bild 2). Stattdessen lassen sich einzelne Teile des Produktes durch Warmstrangpressen herstellen (Bild3) und anschließend mittels Laserstrahlschweißens in Kombination mit Blechabschnitten zu der gewünschten Profillösung miteinander verbinden (Bild 4).

Die Hoesch Schwerter Extruded Profiles GmbH kooperiert als Teil der Business Unit Extrusion mit der Montanstahl AG und Innostahl Engineering GmbH um das erforderliche Know-how und die Fertigungskompetenz für die Herstellung hochwertiger Verbundprofile zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten.

Calvi HoldingVERBUNDPROFILE – BLEIBENDE VERBINDUNGEN