Verfahren

Durch die als Warmstrangpressen bekannte Umformtechnik lassen sich komplexe Profilformen auch unter Verwendung schwer umformbarer metallischer Werkstoffe ökonomisch herstellen.

Das Warmstrangpressen bietet gegenüber anderen Verfahren, wie beispielsweise dem Warmwalzen, Schmieden oder der maschinellen Bearbeitung, erhebliche Vorteile. Durch dieses Verfahren ist es möglich die Materialien so zu formen, dass sie sowohl alle wirtschaftlichen als auch konstruktiven und optischen Anforderungen erfüllen. Darüber hinaus lassen sich auch kleine Mengen von Spezialprofilen wirtschaftlich fertigen.

Wir produzieren Spezialprofile unter Berücksichtigung der jeweiligen Anforderungen in jeglicher Form, Qualität und Oberflächenausführung. Hierbei sind unsere Kunden nicht zwingend an hohe Werkzeugbereitstellungskosten und lange Maschinenbauzeiten gebunden.

WARMSTRANGPRESSEN

Beim Warmstrangpressen wird ein Stahlblock nach Verlassen des Ofens mittels eines Pressstempels und einer Presskraft von 2200 t durch eine formgebende Matrize zu einem Profilstrang verpresst.

Die Hoesch Schwerter Extruded Profiles GmbH verfügt über hochentwickelte CAD und CAM-Systeme und kann so ihre Kunden bereits während der Design- und Konstruktionsphase gezielt unterstützen.

VORTEILE

Warmstranggepresste Profile bieten folgende Vorteile:

  • Unterschiedliche Materialdicken innerhalb eines Profilquerschnitts
  • Einsatzmöglichkeit in hochsensiblen Bereichen, die besondere Anforderungen an Temperaturen, Druck, Hygiene und aggressiven Medien standhalten müssen
  • Nahtlose Ausführung von Voll- und Hohlprofilen

WEITERVERARBEITUNG

Zur Abrundung und Ergänzung unserer Angebotspalette bieten wir unseren Kunden auch in Verbindung mit unseren Kooperationspartnern folgende weitere Bearbeitungschritte an:

Sägen / Fräsen / Drehen / Schleifen / Schweißen / Bohren / Gewindeschneiden / Wärmebehandlung / Oberflächenbehandlung

QUALITÄTSMANAGEMENT

Bei der Hoesch Schwerter Extruded Profiles GmbH sind sämtliche Qualitäts- und Umweltschutzstandards durch ein von einem unabhängigen akkreditierten Institut zertifiziertes Management-System gemäß DIN EN 9100 gewährleistet.

Je nach Bedarf besteht die Möglichkeit folgende Prüfungen durchzuführen:

  • Mechanisch-technologische Prüfungen
  • Korrosionsprüfungen
  • Physikalische Prüfungen
  • Zerstörungsfreie Prüfungen

Sämtliche Werkstoffprüfungen können entsprechend DIN EN 10 204 bescheinigt werden.

almawareVerfahren